Brot für Berlin startet und veröffentlicht immer wieder Petitionen rund um die Themen soziale Gerechtigkeit und Gesundheit. Alle aktuellen Petitionen finden Sie unten aufgelistet. Mit einem Klick auf die entsprechende Petitonen, gelangen Sie auf die Petitionsseite, bei dem Sie mit ihrer digitalen Unterschrift die Petition unterstützen können.

Petition Kinderarmut stoppen

Kinderarmut ist ein gut kaschiertes, hinter verschlossenen Türen gehaltenes Thema in Deutschland. Mehr als jeder vierte Minderjährige leidet inzwischen unter den Folgen von Armut. Nicht selten begleitet von sozialer Ausgrenzung, welche psychische Folgen mit sich bringt, die zu großen Anteilen bereits in der Grundschule zu Misserfolgen führen. Nur den wenigsten Minderjährigen sieht man tatsächlich die Armut an. Oft fehlt es an den elementaren Dingen, um den Alltag zu meistern.

Dazu gehören neben einer warmen Mahlzeit am Tag auch Kleidung, Schulmaterial und Freizeitaktivitäten die bedürftige Familien oftmals nicht finanzieren können. Wir haben uns in erster Linie mit dem Bildungspaket befasst, welches sinnvoll aber keinesfalls ausreichend ist. Hier stehen einem Schüler im Jahr 100 Euro Bezuschussung zur Verfügung, diese Summe wird in zwei Raten je Halbjahr an Leistungsempfänger ausgezahlt. Somit stehen einem Schulanfänger im ersten Halbjahr zur Einschulung 70,00 zur Verfügung womit ein Schulanfänger komplett ausgestattet werden soll. Eine angemessene Erstausstattung eines Schulanfängers ist mit 70,00 Euro nicht realisierbar mit etwas Glück ersteht man für diese Summe einen halbwegs akzeptablen Schulranzen für Schulanfänger.

Wir haben uns die Mühe gemacht und einmal durchgerechnet was Schulmaterial welches explizit heute von Schulen eingefordert wird, kostet. Wir kommen auf eine Summe von 300,00 Euro je einzuschulendem Kind. Für Familien die mehrere schulpflichtige Kinder haben kann das zu massiven Einschnitten der wirtschaftlichen Situation führen. Oft wird an anderen Ecken eingespart Rechnungen nicht bezahlt oder der Ratenkauf in Anspruch genommen. Somit zieht sich die Belastung über Monate hin und erschwert die Situation einer Familie. Bildung ist das höchste Gut in unserer Gesellschaft warum wird ausgerechnet hier gespart und weggesehen?

Wir gehen stets mit offenen Augen und Ohren durch die Stadt. Besonders in den Großstädten leben viele Familien, denen es finanziell wirklich schlecht geht. Wir fordern eine Erweiterung des Bildungspakets. Erstklässler sollen mit einem, Schulstartpaket, versorgt werden, welches die komplette Erstausstattung eines Schülers abdeckt. Hierbei sollte in allen Bundesländern jedem Schulstarter diese Leistung zugutekommen, um auch Familien zu stärken, die nicht im Leistungsbezug sind. Es wird Zeit das die Politik in Deutschland Verantwortung für Kinder und deren Zukunft übernimmt. Aus diesem Grund haben wir diese Petition ins Leben gerufen.